Kreise_003_Mittelpunkt und Radius_1155

Koordinatendatei Kreise_003_Mittelpunkt und Radius_1155_ALPHA.txt

Koordinatendatei Kreise_003_Mittelpunkt und Radius_1155_NUM.txt


Besonderheiten:

Objektcodierung: 1 = Abgrenzung

1155: Es wird die Objektcodierung und der Radius eingegeben

NUM:

in REM1 in Spalte 1 wird die Punktoption "6" codiert => "60-"

in REM2 in Spalte 1+2 wird die Option "92" codiert => "2-", der Radius [cm] wird hinter den Bindestrich eingetragen

ALPHA: in REM2, Gruppe 1 wird ein "K" codiert, in REM2, Gruppe 2 wird der Radius [cm] eingetragen

Ob der Kreis mit 3 Bögen oder einem Kreis dargestellt wird muss im Programm CAE (codiertes Aufmaß einlesen) eingestellt werden: ersten Messpunkt:
CAE (codiertes Aufmaß einlesen)
Dialogfenster "Optionen - Geometrie/Codierung"
Bereich "Kreisdarstellung"


nicht gemessene Punkte:

Punkte 1055.6a bis 1055.6c sind "nicht gemessene Kreispunkte": Infos zur Punktnummernbildung und dem Einfügelayer siehe auch nicht gemessene Punkte - Einfügelayer - Punktnummer
Die Indizierung a, b, c ist ein Sonderfall für diese Art der Kreiscodierung.


Die zusätzlichen Punkte erhalten die Höhe des Stammpunktes. Die Einstellung für die Höhe kann im Programm  CAE (codiertes Aufmaß einlesen) geändert werden (z.B. Höhe 0.0 oder aus Codierungsliste):
CAE (codiertes Aufmaß einlesen)

Dialogfenster "Optionen - Geometrie/Codierung"
Bereich "Höhen bei zusätzl. Punkten"
=> zusätzl, Punkte im Linienzug



Pkt-Nr

Rechts

Hoch

Hoehe

REM1-ALPHA

REM2-ALPHA

REM1-NUM

REM2-NUM

1155

938.822

1037.625

7.890

1

K-160

60-1

2-160


Übersicht Beispiele