CAE (codiertes Aufmass einlesen), Zwischenstand - Bosse-engineering Blog - LISP-Programmierung für AutoCAD und BricsCAD

RSS-Feed für Bosse-engineering Blog
Direkt zum Seiteninhalt

CAE (codiertes Aufmass einlesen), Zwischenstand

LISP-Programmierung für AutoCAD und BricsCAD
Herausgegeben von in Bosse_tools ·
Ein kurzer Zwischenstand zu den Erweiterungen des Programmes CAE (codiertes Aufmaß einlesen): die zusätzlichen Punkte in Linienzügen und die interpolierten Punkten können jetzt 3D-Höhen erhalten, ebenso ist eine Treppendarstellung in 3D möglich.

Bei den zusätzlichen Punkten in Linienzügen (vorwärts, rückwärts, rechts oder links und abgekantete Ecken) wurde bisher grundsätzlich die Höhe 0.0 oder die Höhe des verwendeten Fehlerhorizontes verwendet. Jetzt können diesen Punkten 3D-Höhen zugewiesen werden. Dasselbe gilt für die Inter- oder Extrapolierten Punkte.

Eine codierte Treppe kann jetzt mit 3D-Polylinien dargstellt werden.


Für weiterführende Programme wurden die XDaten-Informationen über die Objektcodierungen, innerhalb der 3D-Punktblöcke, jetzt vervollständigt. D.h., bei Profilcodierungen erhält jetzt jeder 3D-Punktblock die korrekte Objektcodierungsnummer, ebenso bei Bruchkantenlinien bei Punkten mit 2.ter Höhe, wenn z.B. ein Symbol (Trumme an Hochbord) innerhalb eines Linienzuges codiert worden ist.

Als nächster Schritt, für die Erweiterung des Programmes CAE, steht jetzt aber wirklich die 3D-Umgrenzungspolylinie für Punkthaufen an.

Kunden von der bisherigen Version CAE 1.3 können bereits an der BETA-Phase teilnehmen, und die Neuerungen ausprobieren, die nach und nach implementiert werden. An dieser Stelle schon einmal ein Dankeschön an die teilnehmenden Kunden und deren Feedback.

Details und Anmerkungen zum aktuellen Stand der Dinge sind auf folgender Seite zu finden:


Die aktuelle Update-Datei steht im Bosse_tools - Downloadbereich für Sie bereit:

In der aktuellen Datei Info_update_19XXXX.pdf, sind die Änderungen detailliert beschrieben.

Jörn Bosse, 13.04.19




Kein Kommentar


letzte Posts
Zurück zum Seiteninhalt