Bloecke_009_Ausrichten3Pkt_1201-1206

Koordinatendatei Bloecke_009_Ausrichten3Pkt_1201-1206_ALPHA.txt

Koordinatendatei Bloecke_009_Ausrichten3Pkt_1201-1206_NUM.txt


Besonderheiten:

Objektcodierung: 44 = eckiger Schacht mit Attribut, 47 = Trumme

1201 - 1203 = Regenwasserschacht, der Attributwert wir aus der Codierungsliste bezogen.

1204 - 1206 = Trumme (Straßeneinlauf)


In der Codierungsliste "DEMO_18" sind zusätzlichen Informationen enthalten, damit ein Block über 3 Punkte ausgerichtet werden kann:
OCO (Objektcodierungen)
Dialogfenster "Zuweisen von Objektcodierungen" - Codierungsart "Blöcke"
Dialogfenster "automatisch auszurichtende Blöcke"
Bereich "Blöcke ausrichten über 3 Aufnahmepunkte"

IMP (Im- und Export von Codierungslisten von/nach Excel)
Exceltabelle: "Formatbeschreibungen, Konventionen"
Tabellenblatt "JB$$codes"
Schlüsselwörter in Spaltenkopf "R21-R27"

Grundsätzlich wird zum Ausrichten von Blöcken über 3 Punkte eine Liniencodierung durchgeführt. Der Linienzug wird aber nur temporär beim Einlesen mit dem Programm CAE (codiertes Aufmaß einlesen) verwendet, es bleibt abschließend der ausgerichtete Block. Der codierte Linienzug muss 3 Stützpunkte beinhalten und als "Dreiangel" gemessen werden. An welcher Ecke das "Dreiangel" startet und die Drehrichtung sind nicht wichtig.

NUM: zu beachten, Liniencodierung allgemein

Es werden entweder Linien oder Polylinien als Linienart codiert, keine Bögen

ALPHA: zu beachten, Liniencodierung allgemein

Zum Ausrichten über 2 Punkte ist es ausreichend, die Codierung "D" in REM2, Gruppe 1  zu codieren
(die klassische (Polylinien)-Liniencodierung "AL-EL" oder "AP-EP" funktioniert auch, ist aber umständlich).


Ausrichtung:

Die Ausrichtung erfolgt über die längste und dann die kürzeste Distanz der beiden Dreiangel-Seiten. Ein eventuell vorhandenes Attribut wird so gedreht, dass es auf "die Füße" fällt. Der Block dagegen wird immer so gedreht, dass die Verbindung der ersten beiden Punkte der Unterseite der Blockdefinition entspricht. Das ist wichtig, wenn Blöcke nicht symmetrisch sind (z.B. Bushaltestellen, Kabelkasten, usw.)

Abweichung zwischen Soll- und Ist-Maßen:

In der Codierungsliste "DEMO_18" ist die Ist-Länge für x und y definiert. So kann beim Programm CAE (codiertes Aufmaß einlesen)
abschließend mit Hilfe einer LOG-Datei ein Vergleich zwischen IST- und SOLL-Maß ausgegeben werden.


Pkt-Nr

Rechts

Hoch

Hoehe

REM1-ALPHA

REM2-ALPHA

REM1-NUM

REM2-NUM

1201

926.609

1052.958

7.910

44

D-CO-60

3044

0-60

1202

927.127

1053.586

7.910

44

D-CO-60

3044

0-60

1203

927.807

1053.043

7.910

44

D-CO-60

3044

0-60

1204

925.975

1054.470

7.910

47

D

4047


1205

926.193

1054.742

7.910

47

D

4047


1206

925.774

1055.043

7.910

47

D

4047



Übersicht Beispiele