Allgemein:


Die Objektcodierungen können pro Codierungsliste einheitlich 3-, 4-stellig verwendet werden. Je nach Anzahl verschieben sich die Spalten für die Profilcodierung und Linienart. In den folgenden Erläuterungen wird eine 3-stellige Anzahl der Codierungsnummern verwendet.

Die Eingabe der Codierung kann auf 3 verschieden Arten erfolgen, für das Programm CAE (codiertes Aufmaß einlesen) sind die verschiedenen Arten gleichbedeutend:

ungekürzt
00000012

ohne führende Nullen
12

Verwendung von Bindestrichen
94000050 => 4-50




Beispiel Koordinatendatei mit REM1 und REM2 (ungekürzt)


Pktnr. Rechts      Hoch        Höhe    REM1      REM2
28     67231.8587  37213.9592  10.0000 00001001  94000050
29     67237.5538  37216.0837  10.0000 00001100  00000012
30     67242.2615  37217.8666  10.0000 00001100  00000012
31     67248.4500  37220.4462  10.0000 00001100  00000012


Beispiel Koordinatendatei mit REM1 und REM2 (ohne führende Nullen)


Pktnr. Rechts      Hoch        Höhe    REM1      REM2
28     67231.8587  37213.9592  10.0000     1001  94000050
29     67237.5538  37216.0837  10.0000     1100        12
30     67242.2615  37217.8666  10.0000     1100        12
31     67248.4500  37220.4462  10.0000     1100        12


Beispiel Koordinatendatei mit REM1 und REM2 (ohne führende Nullen, Verwendung von Bindestrichen)


Pktnr. Rechts      Hoch        Höhe    REM1      REM2
28     67231.8587  37213.9592  10.0000     1001     94-50
29     67237.5538  37216.0837  10.0000     1100        12
30     67242.2615  37217.8666  10.0000     1100        12
31     67248.4500  37220.4462  10.0000     1100        12



REM1

Spaltenbeschreibung


REM2

Spaltenbeschreibung