Profile_002_Grundprinzip_1112-1122

Koordinatendatei Profile_002_Grundprinzip_1112-1122_ALPHA.txt

Koordinatendatei Profile_002_Grundprinzip_1112-1122_NUM.txt


Besonderheiten:

Objektcodierung: 7 = Böschungsunterkante, 6 = Böschungsoberkante, 104 = Rasenbord, 42 = Oberflurhydrant

1112-1113: Initialisierungsprofil (1): die Profillinienrichtung wurde nach Süden festgelegt und umfasst 2 Messpunkte.

1114-1118: Linienzug mit Unterbrechung für einzelne Blockcodierung.

1119-1120: Folgeprofil (2) gegen Richtung des Initialisierungsprofils, keine Änderung der Linienarten oder Objektcodes.

1121-1122: Abschlussprofil (5) in die Richtung des Initialisierungsprofils, keine Änderung der Linienarten oder Objektcodes.


Zwischen 2 Profillinien wurden 1 kompletter Linienzug codierte, dieser wurde zwischen der Punktnummer 1116 und 1118 für eine einfache Blockcodierung unterbrochen:

NUM: in REM1 in Spalte 5 (4 bei 4-stelliger Objektcodierung) wird als Linienart die "9" codiert ("Pause"-Zeichen)

ALPHA: in REM2, Gruppe 1 wird keine Geometrie und keine Linienart codiert.


Pkt-Nr

Rechts

Hoch

Hoehe

REM1-ALPHA

REM2-ALPHA

REM1-NUM

REM2-NUM

12

957.716

1006.305

7.860

7

1P

13007


1113

956.130

1001.861

9.690

6

1P

13006


1114

954.570

1004.131

8.980

104

AP

3104


1115

955.369

1005.859

8.320

104

WP

3104


1116

952.841

1007.012

8.330

104

WP

3104


1117

953.621

1005.642

8.520

42


9042


1118

952.045

1005.364

8.980

104

SP

3104

3-

1119

950.834

1004.295

9.710

0

2

20000


1120

952.533

1008.767

7.860

0

2

20000


1121

947.633

1011.569

7.890

0

5

50000


1122

945.027

1008.031

9.690

0

5

50000



Übersicht Beispiele