Linienzug_007_Abkanten_1053-1060

Koordinatendatei Linienzug_007_Abkanten_1053-1060_ALPHA.txt

Koordinatendatei Linienzug_007_Abkanten_1053-1060_NUM.txt


Zusätzliche Punkte im Linienzug allgemein:

Alle zusätzlichen Punkte werden auf dem Layer "ohne Höhe" erzeugt:

OCO (Objektcodierungen)

Dialogfenster "Aufnahmepunkt 3D: Block- und Layerzuordnung"

Bereich "Einfügelayer für Punkte"

IMP (Im- und Export von Codierungslisten von/nach Excel)

Exceltabelle: "Formatbeschreibungen, Konventionen"

Tabellenblatt "JB$$GlobSettings"
Schlüsselwörter in Spalte "G13_3DpktLayerNameOHN"


Alle zusätzlichen Punkte erhalten die Höhe 0.0 oder einen individuellen Höhenwert, der in der Codierungsliste festgelegt ist (z.B. 999.00):
OCO (Objektcodierungen)

Dialogfenster "Aufnahmepunkt 3D: Block- und Layerzuordnung"

Bereich "Einfügelayer für Punkte"
Option "ohne Höhe: der z-Wert wird automatisch auf folgende Höhe gesetzt"

IMP (Im- und Export von Codierungslisten von/nach Excel)

Exceltabelle: "Formatbeschreibungen, Konventionen"

Tabellenblatt "JB$$GlobSettings"
Schlüsselwörter in Spalte "G13a_3DpktLayerNameOHN"/"G13b_3DpktLayerNameOHN"


Alle zusätzlichen Punkte werden mit einer abgeleiteten Punktnummer des Stammpunktes versehen, z.B. 1053 => 1053.3 oder 1053 => 31053

CAE (codiertes Aufmaß einlesen)

Dialogfenster "nicht gemessene Punkte"


Allgemein:

Wenn Eckpunkte von Linienzügen nicht direkt gemessen werden können, dann kann diese durch eine Abkantung (Schnittpunkt des zurückliegenden und des nächsten Linienzugsegmentes) ermittelt werden. Auf den Schnittpunkt wird ein zusätzlicher Punkt im Linienzug eingefügt.

Voraussetzung: die betroffenen Linienzugsegmente dürfen keine Bogen-Codierungen enthalten, die Abkantung kann nur mit gradlinigen Linienzugsegmenten durchgeführt werden.


Besonderheiten:

Objektcodierung: 3 = Mauer

1053: wenn beim ersten Linienzugpunkt eine Abkantung codiert wird, dann wird der Schnittpunkt zwischen erstem (1053-1054) und letztem (1059-1060) Linienzugsegment ermittelt, der Linienzug wird automatisch geschlossen.

1055: Codierung der Abkantung, der Schnittpunkt wird zwischen vorhergehendem (1053-1054) und nächstem (1055-1056) Linienzugsegment ermittelt.


Pkt-Nr

Rechts

Hoch

Hoehe

REM1-ALPHA

REM2-ALPHA

REM1-NUM

REM2-NUM

1053

990.051

1017.881

7.870

3

APA

3003

7-

1054

997.131

1021.251

7.850

3

WP

3003


1055

998.655

1021.149

7.870

3

WPA

3003

7-

1056

999.687

1019.025

7.870

3

WP

3003


1057

999.007

1017.233

7.890

3

WPA

3003

7-

1058

992.960

1014.257

7.880

3

WP

3003


1059

990.806

1014.147

7.880

3

WPA

3003

7-

1060

989.744

1016.294

7.870

3

EP

3003



Übersicht Beispiele