10021-10023: tangentiale Bögen mit langem Startsegment


große Abweichungen zum Soll-Linienzug



10024-10027: tangentiale Bögen mit kurzem Startsegment


kleine Abweichungen zum Soll-Linienzug

Linienzug_006_Varianten_StartMitTangentialenBogen_10021-10027

Koordinatendatei Linienzug_006_Varianten_StartMitTangentialenBogen_10021-10027_ALPHA.txt

Koordinatendatei Linienzug_006_Varianten_StartMitTangentialenBogen_10021-10027_NUM.txt


Besonderheiten:

In diesem Beispiel wurde ein Linienzug komplett mit tangentialen Bögen codiert. Weil beim ersten Segment noch keine vorhergehende Richtung existiert, an die tangential angeschlossen werden kann, wird der erste Segment automatisch mit einem gradlinigen Liniensegment dargestellt.

Daher ist es wichtig, für einen solchen Fall das Startsegment kurz zu halten.

Vorsicht: Je kürzer das Startsegment ist, um so ungenauer wird die Startrichtung für den tangentialen Anschluss des zweiten Segmentes.


10021-10023: tangentiale Bögen mit langem Startsegment (große Abweichungen zum Soll-Linienzug)

10024-10027: tangentiale Bögen mit kurzem Startsegment (kleine Abweichungen zum Soll-Linienzug)


Pkt-Nr

Rechts

Hoch

Hoehe

REM1-ALPHA

REM2-ALPHA

REM1-NUM

REM2-NUM

10021

743.626

1089.259

0.000

1

AT

6001


10022

739.944

1086.740

0.000

1

WT

6001


10023

735.909

1084.659

0.000

1

ET

6001


10024

760.420

1089.259

0.000

1

AT

5001


10025

760.035

1089.136

0.000

1

WT

5001


10026

756.738

1086.740

0.000

1

WT

5001


10027

752.703

1084.659

0.000

1

ET

5001



Übersicht Beispiele