Linienzug_002_Bogen3Pkt_Schliessen_1006-1012

Koordinatendatei Linienzug_002_Bogen3Pkt_Schliessen_1006-1012_ALPHA.txt

Koordinatendatei Linienzug_002_Bogen3Pkt_Schliessen_1006-1012_NUM.txt


Besonderheiten:

Objektcodierung: 104 = Rasenbord

1007-1009 + 1009-1011: Bogen über 3 Punkte: es sind 3 Punkte notwendig, wobei jeweils beim 2. und 3. Punkt die Linienart "Bogen über 3 Punkte" codiert sein muss. mit dem ersten Punkt zusammen ergibt sich die Summe von 3 Punkten. Wenn die Anzahl der Punkte von 3 abweicht, dann werden automatisch tangentiale Bögen gezeichnet.

1012: Schließen des Linienzuges: durch die Schließen-Codierung beim letzten Punkt des Linienzuges wird automatisch der letzte mit dem erstem Punkt gradlinig verbunden. In AutoCAD / BricsCAD entsteht eine geschlossene Polylinie.


Besonderheiten Programm CAE (codiertes Aufmaß einlesen):


Bei numerischer Codierung können die Linienarten "1" und "2" (eigentlich für nicht mehr verwendete Linien) für Bögen über 3 Punkte verwendet werden.

D.h., die Codierung "1-" in REM2 kann entfallen.

Aber Vorsicht: dann darf der Außendienst die Linienarten "1" und "2" auch konsequent nicht mehr verwenden und im Programm CAE muss folgende Option aktiviert sein:

CAE (codiertes Aufmaß einlesen)

Dialogfenster "codiertes Aufmaß einlesen"

Bereich "Codierungsverfahren"

Optionshäkchen "Liniencodierung "1" und "2" als Codierung für Bögen über 3 Punkte"



Pkt-Nr

Rechts

Hoch

Hoehe

REM1-ALPHA

REM2-ALPHA

REM1-NUM

REM2-NUM

1006

1005.898

1031.775

7.850

104

AP

4104


1007

1012.411

1034.508

7.830

104

WP

4104


1008

1013.765

1034.654

7.820

104

WB

6104

1-

1009

1014.729

1034.240

7.830

104

WB

6104

1-

1010

1014.368

1033.291

7.830

104

WB

6104

1-

1011

1013.296

1032.399

7.840

104

WB

6104

1-

1012

1006.783

1029.666

7.850

104

SP

4104

3-


Übersicht Beispiele