Allgemein NUM und ALPHA:


Für die Darstellung von Fahrbahnmarkierung werden in der Örtlichkeit einfache Linienzüge codiert. Über die verwendete Objektcodierungen können zusätzliche Informationen aus der verwendeten Codierungsliste abgerufen werden, mit dessen Hilfe ist bekannt, um was für eine Art Fahrbahnmarkierung es sich handelt:


Fahrbahnmarkierung mit fester Breite:


Das Ziel ist es, mit einer Doppel-Linie diese Art der Fahrbahnmarkierung darzustellen, in der Örtlichkeit wird der Linienzug auf der Achse gemessen.


Die Informationen zu den Fahrbahnmarkierungen in der Codierungsliste:


OCO (Objektcodierungen)

Dialogfenster "Zuweisen von Objektcodierungen" - Codierungsart "Linien"

Bereich "Datensatz (Eingaben mit ENTER bestätigen)"
Dialogfenster "Fahrbahnmarkierungen"


IMP (Im- und Export von Codierungslisten von/nach Excel)

Exceltabelle: "Formatbeschreibungen, Konventionen"

Tabellenblatt "JB$$codes"
Schlüsselwörter in Spalte "F1_INT-Fbm_Art", "F5_REAL-Fbm_Breite"


Fahrbahnmarkierung Block-Lücke-Block:


Das Ziel ist es, mit einer Folge von Blöcken und Lücken diese Art der Fahrbahnmarkierung darzustellen, in der Örtlichkeit wird der Linienzug auf der Achse gemessen.


Die Definitionen zu den Fahrbahnmarkierungen in der Codierungsliste:


OCO (Objektcodierungen)

Dialogfenster "Zuweisen von Objektcodierungen" - Codierungsart "Blöcke"

Bereich "Datensatz (Eingaben mit ENTER bestätigen)"
Dialogfenster "Fahrbahnmarkierungen"


IMP (Im- und Export von Codierungslisten von/nach Excel)

Exceltabelle: "Formatbeschreibungen, Konventionen"

Tabellenblatt "JB$$codes"
Schlüsselwörter in Spalte "F2_REAL-Fbm_LaeBlock", "F3_REAL-Fbm_LaeLueck", "F4_INT-Fbm_BlockDarstellung"



Reihenfolge vom codierten Aufmaß zur dargestellten Fahrbahnmarkierung in AutoCAD / BricsCAD:


Beim Einlesen mit dem Programm CAE (codiertes Aufmaß einlesen) wird der Linienzug auf dem Standard-Layer erzeugt.
OCO (Objektcodierungen)

Dialogfenster "Objektcodierungen, globale Einstellungen"

Bereich "globale Einstellungen"


IMP (Im- und Export von Codierungslisten von/nach Excel)

Exceltabelle: "Formatbeschreibungen, Konventionen"

Tabellenblatt "JB$$GlobSettings"
Schlüsselwörter in Spalte "G4_StandardLayerName"

Der gemessene Linienzug kann in AutoCAD / BricsCAD optional nach bearbeitet werden z.B.

zwei einzelne Linienzüge von zwei verschiedenen Standpunkten mit dem Befehl PEDIT zusammenfassen

Enden verlängern oder kürzen

Bögen anpassen

Mit dem Programm FBM (Fahrbahnmarkierungen) wird die Fahrbahnmarkierung erzeugt. Als Achse der Fahrbahnmarkierung gilt der Linienzug.



Übersicht Beispiele