Codiertes Aufmass - CAD: Applikation Bosse_tools für AutoCAD und BricsCAD - Bosse-engineering

RSS-Feed für Bosse-engineering Blog
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakt        Anfahrt          AGB's       Impressum

Übersicht Programmgruppe "Codiertes Aufmass"

Diese Programmgruppe beinhaltet Programme, die als Datengrundlage eine Codierungliste verwenden.

Beschreibung von Codierungsverfahren mit Beispielen: CAE_Codierungsverfahren_01.pdf
Artikel "Codiertes Aufmaß, eine Alternative zur klassischen Aufnahme mit Feldbuch" von Dipl.-Ing. Götz Bornemann, VDVmagazin 2/07: VI_2_07_Bornemann+EA.pdf

codiertes Aufmass, Nachbearbeitung

Es können Koordinatendateien mit Codierungen eingelesen werden, die Zeichnung wird automatisch erstellt.
Es werden Fahrbahnmarkierungen u.a. in der Nachbearbeitung eines codiertes Aufmaßes erzeugt.
Es werden Legenden u.a. in der Nachbearbeitung eines codiertes Aufmaßes erzeugt.

Codierungslisten
Eine Codierungsliste besteht aus der Liste (*.lsp-Datei) und einer zugehörigen Vorlagendatei (*.dwg-Datei). In den Codierungslisten werden u.a. folgende Informationen gespeichert:

Codierungsnummer und Layer für Liniencodierungen
Codierungsnummer, Einfügelayer und Blockname für Symbolcodierungen
Codierungsnummer, Baumart, Baumkürzel
Block-Layer-Zuordnungen

Desweiteren können u.a. folgende Zusatzinformationen gespeichert werden:

Sollmaße von Blöcken zur automatischen Ausrichtung
statische und variable Attributswerte
Zusatzinformationen von Fahrbahnmarkierungen

Es können beliebig viele Codierungslisten verwaltet werden, z.B. Innenaufmaß, Bestandsaufmaß, DGM-Aufmaß...
Erstellen und ändern von Objektcodierungen innerhalb einer Codierungsliste.
Erstellen einer Übersicht zur Darstellung von Definitionen bei auszurichtenden Blöcken.
Erstellen eine Exceltabelle für den Aussendienst.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü