Bosse_tools 10: Lizenzierungsverfahren - Bosse_tools: Applikation für AutoCAD und BricsCAD

RSS-Feed für Bosse-engineering Blog
Direkt zum Seiteninhalt

Lizenzierung

Lizenzabfrage über eine WIBU-Box
Eine WIBU-Box ist ein USB-Stick der Firma WIBU-SYSTEMS AG. Über diese WIBU-Box kann ein eindeutiger Code abgefragt und somit zur Lizenzabfrage verwendet werden.

So ist es möglich, die von Ihnen auf einer WIBU-Box lizenzierten Programme der Bosse_tools 10 unabhängig von der verwendeten AutoCAD/BricsCAD-Version oder dem Rechner zu verwenden. An dem Rechner, wo die WIBU-Box angeschlossen ist, können die lizenzierten Programme verwendet werden.


Verwendungsbeispiel:
WIBU-Box 1: Programm 1-5 ist freigeschaltet

WIBU-Box 2: Programm 6-10 ist freigeschaltet

Zur Verwendung der Programme 1-5 benötigen Sie die WIBU-Box 1, möchten Sie aber an einem Rechner mit den Programme 1-10 arbeiten, dann schließen Sie einfach die WIBU-Box 1 und 2 an.


Lizenzabfrage über eine autorisierte Lizenzdatei
Mit Hilfe einer Lizenzdatei können Datei-Lizenzen an einem Rechner verwendet werden. Diese Datei muss autorisiert sein, die Autorisierung kann von Rechner zu Rechner weitergegeben werden.

Lizenzabfrage mittels Netzwerklizenzen
Mit Hilfe von Netzwerklizenzen kann eine Lizenz von mehreren Rechnern verwendet werden.

Es muss eine Netzwerk-Lizenzdatei (Netzwerk-Serverdatei) auf einem vorher festgelegten Pfad vorhanden sein, und die Rechner müssen autorisiert sein, Lizenzen aus der Netzwerk-Serverdatei zu beziehen.

Zeitbeschränkte Netzwerk-Serverdatei:
Es besteht die Möglichkeit, eine vorhandene Netzwerk-Serverdatei, für eine vorgegebene Laufzeit um weitere Lizenzen verschiedener Programme zu erweitern.

Eine detaillierte Beschreibung der Lizenzverfahren finden Sie in der Online-Hilfe:
Zurück zum Seiteninhalt