Elemente, die codiert werden:


Für alle Elemente die codiert werden, müssen die Objektcodierungen in der verwendeten Codierungsliste vorhanden sein.


Symbole (werden in der Zeichnung durch Blöcke dargestellt)

Punktsymbole (ohne Drehung) mit einem Aufnahmepunkt, z.B. Laterne, Baum

Symbole, die über 2 Punkte automatisch ausgerichtet werden, z.B. Fahrbahnmarkierungspfeil

Symbole, die über 3 Punkte automatisch ausgerichtet werden, z.B. eckiger Schacht

Linienbegleitende Symbole, die direkt an einem Linienzug ausgerichtet werden, z.B. Trumme


Linienzüge


Anmerkung:


Früher wurde immer zwischen Linien und Polylinien unterschieden. Diese Unterscheidung gibt es nicht mehr. Sie haben aber immer noch die Möglichkeit, eine Linie zu codieren, beim Einlesen in die Zeichnung wird diese aber automatisch in eine Polylinie konvertiert.


Linienzug bestehend aus Polylinien und Bögen.

Linienzug bestehend aus einer ausgerundeten Polylinie  (nur für nicht eindeutige Geometrien verwenden, z.B. Bewuchsgrenzen)


Linienzüge können während der Messung unterbrochen werden, um einzelne Punktsymbole codiert aufzumessen. An den Messpunkten eines Linienzuges können Punkte mit einer 2. Höhe erzeugt werden, z.B. beim Hochbord.

Linienzüge können mit Linienzugnummern versehen werden, so dass mehrere offene Linienzüge gleichzeitig codiert werden können.



Kreise

Kreise werden mit 3 aufeinander folgenden Punkten aufgemessen und in der Zeichnung durch 3 Bögen dargestellt.



Treppen

Treppen, deren Gesamtauftrittsfläche ein Rechteck bildet, werden mit 3 aufeinander folgenden Punkten gemessen. Die ersten beiden Punkte markieren entweder die untere oder die obere Begrenzung der Auftrittsfläche, quer zur Laufrichtung der Treppe. Der dritte Punkt wird so gemessen, dass die Verbindung zwischen dem zweiten und dritten Punkt keine Diagonale über die Gesamtauftrittsfläche bildet.



Profile

Mit Profilen lassen sich beliebig viele Linienzüge zusammenfassen. Die Linienzüge behalten ihre Eigenschaften bezüglich der linienbegleitenden Symbole und den Punkten mit einer 2. Höhe bei.

Zwischen den Profilen können einzelne Linienzüge, Punktsymbole und Symbole, die über 2 oder 3 Punkte ausgerichtet werden, gemessen werden.