MFI (Multifilter) - Bosse-engineering Blog - LISP-Programmierung für AutoCAD und BricsCAD

RSS-Feed für Bosse-engineering Blog
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MFI (Multifilter)

LISP-Programmierung für AutoCAD und BricsCAD
Herausgegeben von in Bosse_tools ·

Das Programm MFI (Multi-Filter) ist noch ganz frisch, zur Zeit bin ich noch am debuggen und die Online-Hilfe ist in Arbeit.

Was ist denn jetzt so toll am Programm MFI und warum bin ich selbst so begeistert? Weil mir dieses Programm schon immer gefehlt hat. Es ersetzt die AutoCAD-Funktionen “Filter” und “Schnellauswahl” vollständig, und es kann noch mehr, aber ohne das die Übersichtlichkeit verloren geht.

Wann verwende ich weiterhin den AutoCAD-Filter??? Wenn ich z.B. eine DWF-Unterlage oder eine Formposition filtern möchte, solche Objekte können im Programm MFI mit gutem Grund nicht gefiltert werden: das Programm soll nicht durch Vollständigkeit glänzen, sondern durch Handhabbarkeit.
Dafür kann man aber unserer Meinung nach wichtige Objekte filtern, z.B. MTexte und WIPEOUT’s, das ist nämlich im AutoCAD-Filter nicht möglich.

Und das i-Tüpfelchen zum Schluß: die Attributswerte von Blöcken können mit in die Filterkriterien einbezogen werden, so kann man z.B. alle Blöcke “BATPKT” auf dem Layer “BA-AT-SYM*” von Punktnummer 1200 bis 1300 auswählen.


Der Formeleditor kann bei der Auswertung von Attributswerten, von Erhebungen oder z-Werten und Blockskalierungen verwendet werden:




Kein Kommentar


letzte Posts
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü