Bosse_tools 10: Codegruppen für Blöcke und Linien beim Programm CAE - Bosse-engineering Blog - LISP-Programmierung für AutoCAD und BricsCAD

RSS-Feed für Bosse-engineering Blog
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bosse_tools 10: Codegruppen für Blöcke und Linien beim Programm CAE

LISP-Programmierung für AutoCAD und BricsCAD
Herausgegeben von in Bosse_tools ·
Beim Programm CAE wurde die Möglichkeit geschaffen, Codegruppen zu nutzen.

Codegruppen für Blöcke über 3 Punkte, Beispiel 8 Kommunikations-Schächte mit unterschiedlichen Abmessungen:

Bisher wurden hierfür 8 Codierungsdatensätze verwendet. Der Außendienst musste vor Ort die Größe des Kommunikationsschachtes feststellen, dann die korrekte Codierungsnummer heraussuchen, dann konnte der Block über 3 Punkte codiert aufgemessen werden.

Jetzt reicht ein Codierungsdatensatz aus, in diesem sind Untereinträge mit den verschiedenen Kommunikationsschachtgrößen enthalten.
Der Außendienst muss sich nur eine Codierungsnummer für Kommunkations-Schächte merken, dann kann er den Schacht codiert über 3 Punkte aufmessen. Beim Einlesen des Aufmaßes mit dem Programm CAE wird automatisch nach der korrekten Größe in den Untereinträgen des Codierungsdatensatzes gesucht.

Für die Suche gibt es einen Toleranzbereich, wird keiner gefunden wird ein Fehlerblock erzeugt:
Codegruppen für Linien, Beispiel unterschiedliche Dimensionen:

Bisher mussten für Leitungen mit unterschiedlichen Dimensionen (jeweils auch unterschiedliche Layer) jeweils ein Codierungsdatensatz verwendet werden, damit der Leitungs-Linienzug auf dem richtigen Layer erzeugt wird.

Jetzt kann für eine Art von Leitungen ein Codierungsdatensatz verwendet werden, die Layer für die unterschiedlichen Dimensionen sind in den Untereinträgen enthalten.
Der Außendienst muss sich pro Leitungsart nur noch eine Codenummer merken, die Dimension wird über die Codierung eingegeben. Optional können für Leitungstexte noch zwei weitere Attributwerte codiert werden, z.B. für Material und Anbieter. Beim Einlesen des Aufmaßes mit dem Programm CAE wird automatisch der korrekte Layer anhand der codierten Dimension herausgesucht, optional werden die Linientexte angeschrieben.
Wenn die codiertes Dimension nicht als Untereintrag im Codierungsdatensatz enhalten ist wird ein Fehlerblock erzeugt:


Folgende Programme sind von den Änderungen betroffen:
  • OCO (Objektcodierungen)
  • IMP (Im- und Export von Codierungslisten von/nach Excel)
  • CAE (codiertes Aufmaß einlesen)
  • LEN (Legendenerstellung)

Die aktuelle Update-Datei steht im Bosse_tools - Downloadbereich für Sie bereit:

Und beachten Sie bitte auch die bereits oben erwähnte Datei Info_update_17XXXX.pdf, dort sind alle Änderungen und Erweiterungen festgehalten, für Detailfragen stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Jörn Bosse, 08.08.17



Kein Kommentar


letzte Posts
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü